1. Preis - Kita neuen Typs für Mittenwalde

Mittenwalde-Töpchin benötigt dringend weitere Kita-Plätze. Wir freuen uns, dass unser Team – Arge MATTER & tobias buschbeck architektur mit den Landschaftsarchitekten Lavaland & Treibhaus – hierzu nun den Architekturwettbewerb gewonnen hat.

Unser Entwurf zeigt einen neuen KiTa-Typus: eine "flurlose" KiTa, in der die Erschließungsflächen pädagogisch nutzbarer Raum sind, der flexibel mit den Gruppenräumen zusammengeschaltet werden kann.

„Bemerkenswert ist, dass auf klassische Flure verzichtet werden kann, weil die Erschließungsflächen zugleich als innenliegende Spieldielen nutzbar sind.“, so das Preisgericht, „Der zentrale Bewegungsraum bildet – über ein Oberlicht in Form eines Walmdaches belichtet - eine attraktive Mitte.“

Rund um die Kita verläuft eine Terrasse mit Pergola. Sie bildet den Übergang zu den organischen Formen des topographisch modellierten Gartens. Dieser bietet den Kindern zahlreiche Bewegungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten. Weite Ausblicke in die umliegende Landschaft vervollständigen das Naturerlebnis.

Damit die Kita zügig und nachhaltig errichtet werden kann, schlagen wir in Zusammenarbeit mit den Tragwerksplanern Dierks, Babilon und Voigt vor, die Kita aus vorgefertigten Holzelementen zu bauen.

"Flurlose Kita für Mittenwalde" link baunetz

"Gewonnen hat ein Entwurf, der das Haus in die Natur integriert"link Märkische Allgemeine Zeitung

link competionline

link Wettbewerbe Aktuell

Wettbewerbsteam:

Architektur
Arge MATTER & tobias buschbeck architektur
Tobias Buschbeck, Franziska Glöckler, Joris Fach, Ahmet Kürkcü, André Schmidt

Landschaftsarchitektur

Arge Lavaland GmbH & Treibhaus
Deniz Dizici, Laura Vahl, Bruno Grüneis, Björn Lotter
Tragwerksplanung
Dierks, Babilon und Voigt
Dr. Hermann Babilon, Peter Biens

Brandschutzkonzept
KLW Ingenieure GmbH
Marco Bachmann

©MATTER&tobiasbuschbeck architektur